Lerner-Marketing: Warum Sie einen effektiven 360°-Kommunikationsplan benötigen

Artikel

Lerner-Marketing: Warum Sie einen effektiven 360°-Kommunikationsplan benötigen

Artikel
Lerner-Marketing: Warum Sie einen effektiven 360°-Kommunikationsplan benötigen
Das langfristige Engagement der Lernenden ist ein häufiges Problem. Um dies zu beheben, verwenden L&D-Teams jetzt Marketingtechniken. Lerner-Marketing zielt darauf ab, die Lernenden in den Mittelpunkt des Lernprozesses zu stellen, sie einzubeziehen und ihre Loyalität zu gewinnen. Finden Sie heraus, wann Sie am besten für Ihre Trainings werben und wie Sie eine effektive Kommunikationsstrategie entwickeln, die das Lernerlebnis bereichert.

Wie sollten Sie Ihre 360°-Kommunikationsstrategie definieren?

In der Regel erarbeiten Unternehmen ihren eigenen Trainingsbedarf, indem sie den Entwicklungsbedarf in ihren Teams bewerten. Ihre Mitarbeiter werden sich jedoch nicht spontan für jedes Training anmelden, den Sie ihnen anbieten. Mit einer speziellen Kommunikationsstrategie können Sie sie dazu bewegen, in sich selbst investieren zu wollen und die Angst vor Veränderungen zu verlieren.

Vorausgehende Fragen
  • Was ist der Kontext und was sind die Herausforderungen und Ziele der Trainingseinheit?
  • Für wen ist das Programm (Zielgruppe) und was sind die erwarteten Vorteile?
  • Welche Trainingsstrategie wurde angewandt?

Ihr Kommunikationsplan ist ein wichtiges Hilfsmittel für Ihre Trainingsstrategie. Der Kommunikationsplan sollte die Lernenden einbeziehen, indem sie erkennen, welchen Mehrwert das Programm für sie und für das Unternehmen hat. Es hilft, eine Gruppe zu bilden, Teamgeist zu entwickeln und sich mit möglichen Fragen oder Stolpersteinen der Teilnehmer auseinanderzusetzen.

Kommunikationsmeilensteine für Trainingsprogramme

Die Rekrutierungsphase

Planen Sie vor dem Start eines Kurses eine wirksame Kommunikationskampagne, um das Interesse der Teammitglieder zu wecken. Binden Sie Führungskräfte und Manager – die eigentlichen Influencer und Sponsoren – mit ein, um potenziellen Lernenden die Informationen zu vermitteln und die Vorteile des Programms aufzuzeigen. Arbeiten Sie eng mit dem Kommunikationsteam an Ihren Aktivitäten und erfahren Sie, welche Kanäle besonders geeignet sind, Ihre Teammitglieder zu erreichen und effektiv mit ihnen zu kommunizieren.

Best Practices
  • Identifizieren Sie die Lernenden, die am wahrscheinlichsten auf ein attraktives Angebot reagieren, das ihren Bedürfnissen entspricht.
  • Erstellen Sie einen Kommunikationsplan mit spezifischen Nachrichten, die Sie dann nutzen können.
  • Wählen Sie Kommunikationstools aus, die in Ihrem Unternehmen am effektivsten sind, und passen Sie Ihre Nachrichten an jeden Kanal an (Newsletter, Goodies, Mailouts, Events, Videos, Banner usw.).
  • Um herauszufinden, was am besten funktioniert, testen Sie verschiedene Nachrichten und Zustellungsarten.

Die Launch-Phase

Kombinieren Sie verschiedene Tools wie E-Mails, Newsletter, soziale Netzwerke und Gamification sowie verschiedene Zustellungskanäle (On- und Offline), um Ihre Kommunikation zu optimieren. Multikanal-Kommunikation hat sich bewährt, um so viele Teammitglieder wie möglich zu erreichen, indem sie gezielt Gewohnheiten und Vorlieben mit einbezieht. Diese Kommunikations-„Erfahrungen“ sollten im Voraus sorgfältig vorbereitet und geplant werden, um Ihnen zu helfen, Ihre Präsenz zu steigern.

Best Practices
  • Planen Sie eine Einführungsveranstaltung für jeden Trainingskurs
  • Organisieren Sie ein kleines Themenfrühstück und fordern Sie die Teilnehmer auf, Fragen zu stellen
  • Verschenken Sie nützliche Goodies, um das Trainingsprogramm im Gedächtnis zu behalten.

Die Loyalitätsphase

Um die Lernenden langfristig zu motivieren, sollten Sie ihr Interesse von vor Trainingsbeginn bis zum Ende des Trainings aufrechterhalten. Verwenden Sie beispielsweise strategische Themen, die bei jährlichen Mitarbeitergesprächen einbezogen werden, und integrieren Sie Ihre Nachrichten in Unternehmensankündigungen, um einen kontinuierlichen Kommunikationsfluss zu gewährleisten.

Best Practices
  • Um die Trainingserfahrung zu verbessern, holen Sie Meinungen von Influencern und Sponsoren ein und Teilen diese Meinungen mit dem Team.
  • Erfahren Sie die Erwartungen und das Feedback der Lernenden durch Umfragen und passen Sie dann Ihre Kommunikation entsprechend an.
  • Verankern Sie Ihre Trainings in den Grundwerten des Unternehmens, um den Trainings Bedeutung zu verleihen.

Trainingsnewsletter: der Schlüssel, um Ihre Zielgruppe anzulocken

  • Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Inhalten: Jeder Newsletter sollte neues und interessantes Material enthalten.
  • Fassen Sie sich kurz: Im Durchschnitt verbringen die Leser weniger als eine Minute mit dem Lesen eines Newsletters.
  • Binden Sie eine Handlungsaufforderung ein, die die Leser zu Inhalten oder Nachrichten leitet.
  • Machen Sie es sich zur Gewohnheit, dass Ihr Newsletter zu einem festen Bestandteil Ihrer Community wird.
  • Schreiben Sie interessante Betreffzeilen, damit Ihre Leser es kaum erwarten können, Ihren Newsletter zu öffnen.
  • Verwenden Sie einen identifizierbaren Absendernamen und geben Sie den Namen des Programms an.

Lerner-Marketing ist eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg Ihrer Trainingsprogramme und hilft Ihnen dabei, Lernende zu rekrutieren, sie zu inspirieren und dass sie bis zum Ende des Programms engagiert bleiben. Um einen überzeugenden, langfristigen 360°-Kommunikationsplan zu entwickeln, können Sie sich auf unsere Experten von CrossKnowledge verlassen, die Sie bei der Erstellung Ihres Redaktionsplans und der Auswahl der besten Kommunikationsinstrumente unterstützen, die Ihren Trainingszielen entsprechen.

Weiterlesen

NEWSLETTER

Immer gut informiert sein !